2019 01 25 BILD PM bergabe Unterschriften an BM Dr Mller

 
Bundestagsabgeordneter Marc Biadacz (CDU) und Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) bei der Unterschriftenübergabe
 
CDU-Bundestagsabgeordneter Marc Biadacz übergibt Unterschriften des Forums der Weltläden im Kreis Böblingen
Bei seinem Besuch im Weltladen Sindelfingen hat der direkt gewählte Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Böblingen, Marc Biadacz (CDU), mit den Anwesenden über den Schutz von Menschen- und Arbeitsrechten gesprochen. Für die Einhaltung dieser Rechte hat das Forum der Weltläden im Kreis Böblingen Unterschriften gesammelt. Diese Unterschriften hat Biadacz nun an den Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller (CSU), übergeben: „Als Arbeitsmarkt- und Sozialpolitiker sind mir menschenwürdige Arbeitsbedingungen ein besonderes Anliegen. Denn nachhaltige globale Lieferketten bilden einen wichtigen Baustein, um die Lebensbedingungen der Menschen in Produktionsländern zu verbessern. Es ist wichtig, dass auch Deutschland seinen Teil dazu beiträgt, faire Arbeitsbedingungen überall auf der Welt zu schaffen.
Aus diesem Grund habe ich den zuständigen Bundesentwicklungsminister Gerd Müller getroffen, um auf das Thema und das Engagement der Weltläden im Kreis Böblingen für nachhaltiges Wirtschaften und fairen Handel aufmerksam zu machen.“
Damit Deutschland seinen Beitrag für den weltweiten Schutz von Menschen- und Arbeitsrechten leistet, hat die Bundesregierung 2016 einen Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte beschlossen, der von deutschen Unternehmen die freiwillige Selbstverpflichtung zur Einhaltung von Menschen- und Arbeitsrechten fordert.
Die Wirksamkeit dieser Selbstverpflichtung wird bis 2020 überprüft.
Danach soll beurteilt werden, ob die freiwillige Selbstverpflichtung der Unternehmen ausreicht oder ob Deutschland national gesetzlich tätig werden sollte.