Die CDU-Fraktion im Böblinger Gemeinderat fordert eine spürbare Entlastung bei den Gebühren in allen Böblinger KinderTagesstätten.
 
Die Gebühren für die Betreuung von 25h/Woche sollen nur noch die anfallenden Sachkosten der Betreuung, sowie Sonderausgaben (wie bspw. Kosten der Paladionbesuche) umfassen. Eine darüber hinaus gehende Betreuung ab 6h/täglich (entspr. 30 h/Woche) soll wie bisher nach der Anzahl der im Haushalt lebenden minderjährigen Kinder gestaffelt werden. Die Gebühren für eine U3 – Betreuung sollen nicht mehr als das Doppelte über den Gebühren für eine Ü3 – Betreuung gleichen Stundenkontingentes liegen. Die Refinanzierung dieser Gebührenanpassung soll über eine Erhöhung der Grundsteuer B erfolgen, mit der Maßgabe, dass die Grundsteuer B nicht über einen Hebesatz von 400 v.H. anzuheben ist.

Das neue Gebührenmodell soll schließlich zum Kindergartenjahr 2019/2010 umgesetzt werden.
 
Stadträtin Irmgard Spruth-Müller freut sich sehr über den Antrag: "Mit diesem Antrag zu den KiTa-Gebühren stellen wir die Familien in den Mittelpunkt!".

Gebühren von bis zu 800 € für 2 Kinder im Monat sind für die wenigsten in unserer Stadt tragbar.

Das bisherige Gebührenmodell in Böblingen führt somit zu Ergebnissen, die ein Umdenken erfordern. Wir wollen, dass bei den Gebühren neu gedacht wird.

Gleichzeitig wollen wir die Qualität der Betreuung und die als „Böblinger Standard“ bekannten Maßstäbe in vollem Umfang erhalten.

Durch die Einführung einer „Basisbetreuung 5h“ wird den Kleinen und Kleinsten unserer Gesellschaft der Zugang zu den Kindertagesstätten und Kindergärten unabhängig von der wirtschaftlichen Leistungskraft der Eltern ermöglicht. 
 
Auch Fraktionsvorsitzender Hans-Dieter Schühle ist über den Antrag erfreut: "Die Fraktion hat intensiv und lange über das Thema diskutiert, und ich freue mich, dass wir jetzt ein Ergebnis mit breiter Unterstützung innerhalb unserer Fraktion gefunden haben." Auch für Stadtverbandsvorsitzenden Marc Biadacz MdB ist der Antrag nur folgerichtig: "Mit unserer öffentlichen Podiumsdiskussion zum Thema KiTa-Gebühren haben wir den Anstoß gegeben und ich bin froh, dass die Fraktion diesen Antrag jetzt auf den Weg bringt."
 
Mit freundlichen Grüßen Ihre CDU-Fraktion im Gemeinderat